Winter-Quiz

Wie gut kennen Sie die Feriendestination Appenzell – Alpstein? Verschiedenste Bräuche, eine spezielle Sprache, die berühmte Landschaft und regionale Eigenheiten; testen Sie Ihr Wissen und finden Sie heraus, ob Sie schon bald als Einheimischer durchgehen würden.

Wer oder was war der Vorgänger vom Christbaum in Appenzell?

Richtige Antwort:

Chlausezüüg

Der «Chlausezüüg» ist der Vorfahre des Christbaums. Er ist ein typisch weihnächtlicher Gegenstand und zugleich ein Brauch aus Appenzell Innerrhoden. Noch heute steht er im Advent und über Weihnachten in den Stuben vieler Familien.

Welches Getränk wird, speziell für die kalte Jahreszeit, von der Brauerei Locher hergestellt?

Richtige Antwort:

Glühbier

Das Glühbier ist für frostige Tage im Appenzellerland in der Brauerei Locher entstanden. Es besteht aus Bier und wärmenden Gewürzen. Das Glühbier ist im Besucherzentrum Brauquöll in Appenzell erhältlich.

Welche Farbe haben die, speziell im Winter montierten, Wegweiser für Winterwanderwege und Schneeschuhrouten?

Richtige Antwort:

Pink

Die Wegweiser für Winterwanderwege und Schneeschuhrouten sind mit der Farbe Pink ausgeschildert und markiert.

Wie heisst die winterliche Wochenendpauschale, bei welcher im Berggasthaus Plattenbödeli oder im Berggasthaus Ruhesitz übernachtet wird?

Richtige Antwort:

Häxewäldli

Die Pauschale «Häxewäldli» kann in den zwei Berggasthäusern gebucht und von Dezember bis ca. Ende März eingelöst werden. Mit dabei sind eine Übernachtung mit Frühstück, ein feines Fondue, Kaffee und Süssgebäck und eine Schlittenmiete.

Wie viele Skilifte (ohne Kinderlifte) gibt es in Appenzell Innerrhoden?

Richtige Antwort:

8

Mit dem Skigebiet Ebenalp-Horn (3 Lifte), den Skiliften Sollegg, Alpsteinblick (2 Lifte), Leugangen und dem Skilift Oberegg haben Sie eine grosse Auswahl an Skivergnügen in Appenzell und Umgebung.

Auf welchem Berg ist ein Drehrestaurant vorhanden?

Richtige Antwort:

Hoher Kasten

Das Drehrestaurant auf dem Hoher Kasten wurde im Frühling 2008 fertiggestellt. Es dreht sich innerhalb einer Stunde einmal um die eigene Achse und bietet Ihnen einen einmaligen Ausblick.

Am Vorabend des Schmutzigen Donnerstag und an allen Fasnachtstagen galoppieren spezielle Gestalten durch Appenzell. Wie nennt man diese?

Richtige Antwort:

Botzerössli

Ab dem Vorabend des Schmutzigen Donnerstags galoppieren Schimmel, Rappen, Füchse, Braune und Gescheckte Holzpferde mit Reiterinnen und Reitern in alten Feuerwehruniformen durch die Gassen von Appenzell. Im Rhythmus, den die Tambouren vorgeben, traben sie ausgelassen hierhin und dorthin, so dass die Glöckchen am Zaumzeug in wilder Fröhlichkeit bimmeln.

Wie viele Museen können Sie im Kantonshauptort Appenzell besuchen?

Richtige Antwort:

3

Das Museum Appenzell, das Kunstmuseum Appenzell und die Kunsthalle Ziegelhütte schmücken das Dorf mit Kunst, Traditionen und Geschichte. Ein Besuch lohnt sich!

Wie heisst der Laternenweg beim Hotel Hof Weissbad in Weissbad?

Richtige Antwort:

Steene-ond Lateene-Weeg

Der Steene- ond Lateene-Weeg in Weissbad lädt Sie zu einem Spaziergang in unberührter Landschaft ein. Die Laternen beleuchten den Weg von Ende November bis Anfang Februar jeweils ab Einbruch der Dunkelheit bis ca. 20.30 Uhr.

Auf welchem Aussichtspunkt wurde dieses Foto gemacht?

Richtige Antwort:

Kronberg

Die Fotografin konnte die schöne und verschneite Landschaft auf dem Kronberg geniessen. Übrigens, wenn genügend Schnee liegt, führt die längste Schlittenroute der Ostschweiz vom Kronberg bis nach Jakobsbad.

Ihr Ergebnis

von Fragen richtig!

Ohaletz, Sie waren wohl noch gar nie in Appenzell. Dann wird es höchste Zeit! Planen Sie mit www.appenzell.ch Ihren Ausflug zu uns und freuen Sie sich darauf, diese herrliche Gegend kennen zu lernen.

Ohaletz, Sie waren wohl noch gar nie in Appenzell. Dann wird es höchste Zeit! Planen Sie mit www.appenzell.ch Ihren Ausflug zu uns und freuen Sie sich darauf, diese herrliche Gegend kennen zu lernen.

Soso, Sie waren wohl erst ein Mal in Appenzell. Das lässt sich aber schon bald ganz einfach ändern. Planen Sie mit www.appenzell.ch Ihren Ausflug zu uns und freuen Sie sich darauf, diese herrliche Gegend kennen zu lernen.

Äpfoch, Ihr letzter Besuch ist wohl schon ein Weilchen her – war es echt eine Schulreise in der Primarschule? Es gibt also nur eines, Ferien in Appenzell buchen und danach im Quiz brillieren. Wir freuen uns auf Sie!

Äpfoch, da ist noch Luft nach oben. Immerhin haben Sie schon fast die Hälfte der Punktzahl. Also Quiz nochmal lösen oder noch besser, Ausflug nach Appenzell planen!

Gää nüd letz! Die Hälfte der Punkte haben Sie geholt und mit mindestens einer Woche Ferien in Appenzell erreichen Sie nächstes Mal problemlos die volle Punktzahl. Wir beraten Sie gerne telefonisch oder per E-Mail.

Momoll Sie! Mehr als die Hälfte der Punkte haben Sie erreicht und die 4 fehlenden sind nach einer Ferienreise nach Appenzell ein Leichtes für Sie. Auf Ihren Besuch freuen wir uns!

Ihnen macht fast niemand etwas vor! Diese 3 fehlenden Punkte machen Sie mit dem nächsten Besuch im Appenzellerland locker wieder wett. Wir freuen uns auf Sie!

Helewie! Ausgezeichnet, Sie kennen sich wirklich gut aus und sind auf der Zielgeraden zum Einheimischen. Bestimmt sind Sie ein Stammgast und freuen sich auf Ihren nächsten Besuch bei uns. In Erinnerungen schwelgen und planen hilft gegen das «Appenzell-Weh»!

Egschtere gue! Sie kennen die Ferien Region Appenzell-Alpstein super gut! Leider hat es bei einer Frage nicht ganz geklappt. Damit es das nächste Mal ganz ohne Fehler geht, raten wir Ihnen jetzt schon, einen Ausflug nach Appenzell zu buchen.

Bravo! Sie sind ein wahrer Kenner unserer Ferienregion (oder ein Einheimischer). Bestimmt waren Sie schon viel bei uns und kommen immer wieder. Denken Sie daran: Nicht lockerlassen!

TOURIST INFORMATION

info@appenzell.ch / T +41 71 788 96 41