Tour (PDF)

Quer durch den Alpstein zum höchsten Punkt

Wandertipp zum Berggasthaus Forelle.

Bereits einige Meter nach dem Gasthaus Alpenrose beginnt der steile Aufstieg zum Seealpsee. Der Weg führt entlang der Strecke, die einst für die Bahn zum Säntis vorgesehen war – ein ambitioniertes Projekt. Wenn Sie am Seealpsee ankommen, eröffnet sich Ihnen ein wunderbares Bild: Vor Ihnen liegt die Rossmad, ein rund 3 Kilometer langer Felskamm, vorstossend vom Säntis, der schliesslich steil zum hinteren Ende des Sees abstürzt. Besonders schön ist die Sicht von der Sonnenterrasse des Berggasthauses Forelle aus, das zur Rast vor wunderbarer Kulisse einlädt und auch Ruderboote vermietet. Weiter wandern Sie am Seeende im Zickzack dem Berggasthaus Mesmer und der nächsten Pause entgegen. Durch einen langgezogenen Talkessel und ein paar Kurven in der Geröllhalde wird die Wagenlücke erreicht und schliesslich gelangen Sie zum Gross Schnee, einem Kleinst-Gletscher zu Füssen des Säntis-Gipfelkopfs. Den Gipfel müssen Sie sich nun im letzten Aufstieg noch etwas verdienen. Hinunter geht es dann dafür knieschonend per Schwebebahn zur Schwägalp und von dort weiter mit dem Postauto nach Urnäsch.

 

Orte an der Route

Wasserauen – Chobel – Seealpsee – Mesmer – Wagenlücke – Säntis

Kontakt

Appenzellerland Tourismus AI
Hauptgasse 4, 9050 Appenzell
Tel. +41 71 788 96 41
info@dont-want-spam.appenzell.ch
www.appenzell.ch

Karte

SchweizMobil

Wegkategorie

Bergweg

Länge

10.02 km

Höhenmeter Aufstieg

1697 m

Höhenmeter Abstieg

89 m

Zeitbedarf

5 Stunden 15 Minuten

Startpunkt / Endpunkt

Wasserauen / Säntis

Unsere Website verwendet Cookies, damit wir die Page fortlaufend verbessern und Ihnen ein optimiertes Besucher-Erlebnis ermöglichen können. Wenn Sie auf dieser Webseite weiterlesen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Weitere Informationen zu Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Wenn Sie das Setzen von Cookies z.B. durch Google Analytics unterbinden möchten, können Sie dies mithilfe dieses Browser Add-Ons einrichten.