• Home
  • Appenzell – Guggerloch – Hoher Hirschberg

Appenzell – Guggerloch – Hoher Hirschberg

Ob Schnee liegt, spielt für den Reiz dieser Wanderung keine Rolle. Höchst empfehlenswert ist sie alleweil.

Im Dorf überqueren Sie zuerst die Sitter auf der Metzibrücke. Am ehemaligen Spital vorbei machen Sie die ersten Höhenmeter auf dem historischen Wegabschnitt «Spitolgässli» bis Sie die Hauptstrasse erreichen. Folgen Sie dieser für wenige Meter und biegen Sie auf der anderen Strassenseite Richtung Wald ab. Im Wald lohnt sich ein kurzer Abstecher zur Kapelle St. Ottilia, deren Brunnenwasser Heilung bei Augenleiden verspricht. Wenig später wandern Sie dem breiten Hügelrücken des Hirschbergs bis auf den höchsten Punkt, wo auch das Berggasthaus steht. Rechts bietet sich Ihnen seit Verlassen des Waldes eine hinreissende Aussicht über die Dörfer und Höfe zu Füssen des Alpsteins. Nach dieser Tour haben Sie sich eine leckere Verköstigung verdient und zurück geht es auf derselben Route oder direkter zur Bahnstation Sammelplatz.


Tipp: Am schönsten ist es auf dem Hohen Hirschberg am späteren Nachmittag, wenn die Landschaft im Abendlicht zu leuchten beginnt.
 

Orte an der Route

Appenzell – Guggerloch – Hoher Hirschberg

Kontakt

Appenzellerland Tourismus AI
Hauptgasse 4, 9050 Appenzell
Tel. +41 71 788 96 41
info@dont-want-spam.appenzell.ch
www.appenzell.ch

Karte

SchweizMobil

Tourenart

Winterwandern, besonders schön auch ohne Schnee (unpräpariert)

Schwierigkeitsgrad

mittel

Länge

5.60 km

Höhenmeter Aufstieg

394 m

Höhenmeter Abstieg

15 m

Zeitbedarf

2 Stunden 45 Minuten

Startpunkt / Endpunkt

Brauereiplatz Appenzell / Gasthaus Hoher Hirschberg

Verpflegungsmöglichkeiten unterwegs

  • Diverse in Appenzell