Jakobsbad – Gontenbad

Ein mehrheitlich flacher Winterwanderweg durch das Hochtal von Gonten, welcher beliebig gekürzt werden kann. Besonders schön: die zahlreichen «Toobeschopfe» im früheren Torfabbaugebiet zwischen Gonten und Gontenbad.

Der Winterwanderweg beginnt bei der Haltestelle Jakobsbad. Nach einem kurzen Abschnitt dem Wissbach entlang, führt der Weg durch den Campingplatz Anker mit seiner herzigen Kapelle. Nach wie vor flach, wird rechter Hand der Skilift Alpsteinblick sichtbar und geradeaus fällt der elegante Kirchturm der Kirche St. Verena in Gonten auf. Immer wieder ziehen Langläufer vorbei, denn Gonten ist auch das Zentrum des Innerrhoder Langlaufsports. In Gonten besteht die Möglichkeit einzukehren, sich in der Bäckerei zu verpflegen oder die Winterwanderung mit dem Zug abzukürzen.

Bald werden die ersten «Toobeschopfe» sichtbar, führt der Winterwanderweg doch nun durch das Gontenmoos, ein Hochmoor von nationaler Bedeutung. In früherer Zeit wurde Torfabbau betrieben und die wie zufällig verstreuten Kleinställe dienten als Lager- und Trocknungsort. Die Moorlandschaft lassen Sie erst ganz kurz vor der Haltestelle Gontenbad hinter sich, wo Sie sich der Bahnstation neben dem modernen Bau der Mineralquelle Gontenbad nähern, wo sich Blick in den Firmenladen lohnt. Mit dem Zug geht es zurück zum Ausgangspunkt oder weiter nach Appenzell.
 

Tipp: Ein Besuch im Kloster Leiden Christi in Jakobsbad. Bestens bekannt sind die Hausspezialitäten,
die von den Kapuzinerinnen hergestellt und im Klosterladen verkauft werden.
 

Aktuelle Verhältnisse

Webcam Jakobsbad

Webcam Gonten

Kontakt

Luftseilbahn Jakobsbad-Kronberg AG
9108 Jakobsbad
Tel. +41 71 794 12 89 , Fax +41 71 794 16 13
info@dont-want-spam.kronberg.ch
www.kronberg.ch

Karte

SchweizMobil

Tourenart

Winterwandern (präpariert, markiert)

Schwierigkeitsgrad

leicht, (schneefrei)

Länge

4.60 km

Höhenmeter Aufstieg

70 m

Höhenmeter Abstieg

54 m

Zeitbedarf

1 Stunde 30 Minuten

Startpunkt / Endpunkt

Haltestelle Jakobsbad / Haltestelle Gontenbad