Bauernmalerei / Kunstmalerei

Die Bauernmalerei gliedert sich in die Möbelmalerei und die Senntumsmalerei. Die Senntumsmalerei beschränkt sich auf die Darstellung vom bäuerlichen Leben. Die wohl älteste Anwendung findet sich im Bemalen von Sennentafeln, Eimerbödeli und Alpfahrten. Die älteste bekannte Malerei dieser Art datiert auf das Jahr 1804.

Die früheren Senntumsbilder wurden noch teilweise in Öl oder Temperamalerei auf sogenannte «Pappdeckel», also Pappkarton gemalt. Hierfür zeugen bekannte Namen wie Heuscher, Müller, Zülle, Giezendanner, Heim und als letzter J.B. Zeller. Heute wird meistens auf Pavatex oder Holz gemalt.

Produzent

Handschnitzer Dominic Bösch
Herr Dominic Bösch
Weissbadstrasse 68, 9050 Appenzell
Tel. +41 76 681 48 22
dominic_boeschs@dont-want-spam.windowslife.com