Antonius-Kapelle Appenzell

Die Kapelle ist ab sofort bis voraussichtlich September 2022 wegen Renovationsarbeiten geschlossen. 
St. Antonius (13. Juni)

Die Antonius-Kapelle ist die grösste Kapelle im Dorf Appenzell am Eingang zum Gaishaus-Quartier im Rinkenbach.

Die Kapelle St. Antonius im Rinkenbach ist der «architektonisch an originaler barocker Ausstattung reichste Kapellenbau» von Appenzell Innerrhoden. Auf dem steilen Dach sitzt ein sechsseitiger Dachreiter mit Zwiebelkuppel. Im Langhaus überspannt eine mächtige Kassettendecke den Raum. Die hölzerne Empore stammt von 1685. Reiche Ausstattung mit Kanzel (1673), Chorbogenkreuz und Sanktusleuchter. Besonders der von einem unbekannten Künstler gefertigte frühbarocke Hochaltar (1666) ist der wichtigste noch erhaltene Barock-Retabelbau (Altaraufsatz) Innerrhodens. Das Altarblatt und die Oberbilder der Seitenaltäre (18. Jh.) sind ein Werk des Innerrhoder Künstlers Johann Sebastian Hersche. Sie hat 106 Sitzplätze und eine Empore.

Geschichte
Die Anfänge der St. Antonius-Kapelle gehen auf eine Stiftung zurück, indem Elisabeth Grunder um 1661 das erste «Capelli» errichten liess. Weihbischof Müller konsekrierte sie am 7. April 1671. Schon um 1690 herum war St. Anton im Rinkenbach ein häufig besuchtes Wallfahrtsziel. Grund für die Verehrung war die Tatsache, dass Antonius, der Einsiedler, ursprünglich der Patron der Viehhalter war. Anfangs des 19. Jahrhunderts wurden verschiedene kleinere und grössere Reparaturen getätigt. 1900 fand eine Gesamtrenovation der Kapelle statt. 1911 stürzte das Gewölbe teilweise ein; 1912 wurde ein neues Vorzeichen errichtet. 1937 erhielt das Türmchen eine kupferne Bedachung. Nachdem die Kapelle vom Zerfall bedroht war, fand 1981/82 unter der Leitung der Eidg. Kommission für Denkmalpflege eine umfassende Renovation statt. Sie kostete eine knappe Million Franken. Der Kanton Zug übernahm 400'000 Franken von den Renovationskosten, der Rest wurde aufgeteilt. 1984 wurde eine zweimanualige Orgel von Eugen Hauser eingebaut.

offen Die Kapelle ist tagsüber geöffnet
Bezirk Appenzell
Eigentümer Stiftung St. Antonius, Appenzell
Besonderes Im Mai täglich Rosenkranzandachten; an Weihnachten und Neujahr hl. Messen

Kontakt

Antonius-Kapelle Appenzell
Rolf Brülisauer
Zweibruggenmühlestrasse 15, 9014 St. Gallen