Kreuzkapelle Appenzell

Historische Kapelle mitten im Dorfzentrum an der Hauptgasse

Die Heilig-Kreuz-Kapelle, wie sie auch genannt wird, schliesst gegen Norden in drei Polygonseiten mit abgewalmtem Dach. Der Baukern ist spätgotisch und hat ein abgedachtes klassizistisches Sandsteinportal. Im verschindelten Dachreiter mit dem spitzen Kupferdächlein hängen zwei Glöcklein. Das kleinere ist nach dem Dorfbrand von Peter Füssli gegossen worden, das grössere 1772 in Konstanz. Die Kapelle beherbergt überaus reiche Kunstschätze wie das Kruzifix aus der ersten Hälfte des 18. Jh., die Kreuzwegstationen von 1788 und ein Ölbild von 1747 mit Maria. Die barocken Kastenreliquiare wurden Ende des 17. Jahrhunderts geschaffen, eine Intarsientafel um 1850 und der Opferstock um 1560. Wertvoll sind u.a. die Sonnenmonstranz, das Altarkreuz und Kerzenstöcke.

Geschichte
Schon früh stand dort die erste Kapelle. Sie wurde aber nach einem Truppenüberfall im Jahre 1291 zerstört und am heutigen Standort im romanischen Stil wieder aufgebaut. Um 1400 brannte sie wieder ab. Danach wurde sie im gotischen Stil neu errichtet und 1513 als Totenkapelle geweiht. Das Mauerwerk überstand zwar den grossen Dorfbrand von 1560, nicht aber der Dachstock. Die Kapelle wurde 1561 wieder instand gestellt und mit Dachziegeln gedeckt. Den nächsten kleineren Dorfbrand von 1710 hat sie hingegen schadlos überstanden. 1919 stand die Kapelle wieder im Feuer, konnte aber gerettet werden. Bei der Renovation von 1787 wurde das Portal erneuert, 1892 eine neue gewölbte Gipsdecke eingezogen und neue Glasfenster eingesetzt. 1930 kamen der neugotische Nothelferaltar und 1949 ein Chorgitter in die Kapelle. 1964 erfolgte die letzte Totalrenovation unter August Inauen. Dabei wurde das Chorgitter wieder entfernt. Der Entwurf für die Glasfenster stammt von Ferdinand Gehr.

offen täglich, tagsüber
Bezirk Appenzell
Eigentümer Stiftung Heiligkreuz-Kapelle
Besonderes Am Kapellfest findet eine hl. Messe statt. Bei Prozessionen wird geläutet.

> ZUM WANDERVORSCHLAG

Kontakt

Kreuzkapelle Appenzell
Herr Albert Streule
Hauptgasse 35, 9050 Appenzell

Mobil-Tel. +41 78 640 76 73