Kloster Grimmenstein

Exklave

Das Kloster Grimmenstein liegt in einer Mulde am nordöstlichen Hang, unterhalb der Strassengabelung St. Margrethen - Heiden.

Die Klosterkirche präsentiert sich als typisches Werk der Ordensarchitektur mit Schiff und niedriger langer Chorpartie unter Satteldächern. Den Hauptschmuck der Kirche bilden die drei Knorpelstilaltäre von 1672. Der 1858 aus Marbach zugekaufte Tabernakel entstand um 1730. An der linken Chorwand steht eine hochbarocke Kreuzgruppe aus der Zeit um 1700. Es hat 141 Sitzplätze und eine Empore. Eigene Kloster-Apotheke.

Geschichte

1424 bezogen Waldschwestern die Hofstatt in Grimmenstein und durften am 4. Juli 1496 eine eigene Hauskapelle errichten. 1549 brannte das Kloster nieder und wurde 1558 wieder aufgebaut. 1612 wurde die erweiterte Kapelle konsekriert. 1669 kauften Schwestern Baumaterial für eine neue Kirche, die 1671 konsekriert wurde. Bei der Renovation der Kirche im Jahre 1822 wurde der Innenraum erhöht und das Portal vergrössert. 1858 wurden die Altäre renoviert. 1883 erlaubte Appenzell Ausserrhoden die Verlängerung der Kirche um fünf Schuh nach Westen.

1922 frischte Kirchenmaler Joseph Traub die Altäre und die Dekoration der Kirche auf. Die durch Architekt Albert Bayer 1955 ausgearbeitete Kompromisslösung veränderte das Raumgefüge der Kirche entscheidend. Die Trennmauer zwischen dem äusseren und inneren Chor wurde abgebrochen und der Chorbogen verengt. Das neue Altarhaus erhielt statt des Gewölbes eine flache Holzdecke. 1956 erfolgte eine Renovation der Glasfenster und Altäre. 1998 wurde die vierte Innenrenovation durch die Architekten Faist und Vorburger durchgeführt, beraten durch die Eidgenössische Kommission für Denkmalpflege.

offen Das Kloster ist tagsüber geöffnet
Bezirk Oberegg, Exklave
Eigentümer Frauenkloster St. Ottilia Grimmenstein, Walzenhausen
Besonderes Die Hausmittel werden nach altbewährten Rezepten hergestellt und im eigenen Klosterladen verkauft

 

Kontakt

Kloster Grimmenstein, Walzenhausen
Frauenkloster St. Ottilia Grimmenstein
Platz 249, 9428 Walzenhausen

Tel. Info +41 71 888 11 46
grimmenstein.klosterprodukte@dont-want-spam.bluewin.ch
www.kloster-grimmenstein.ch