Liz Craft – Between You and Me, im Kunstmuseum Appenzell

Die kalifornische Künstlerin Liz Craft (*1970, Los Angeles, USA, lebt und arbeitet in Berlin, D) schafft Skulpturen und figurative Installationen, die wie Fragmente im Raum stehen und von Geschichten zu erzählen scheinen, deren träumerische Atmosphäre mit Surrealismus, Feenmärchen oder Drogenhalluzinationen in Verbindung gebracht werden können. Sie bedient sich zahlreicher Referenzen der Popkultur, die sich zusammensetzen aus Bildwelten aus B-Movies, Western- oder Horrorfilmen, Comics oder an die Kulissen von Vergnügungsparks erinnern. Immer wieder hebt die Künstlerin Figuren wie Hexen, das Einhorn, Motorradfahrer, Piraten oder den Tod aus ihren Kontexten heraus und zitiert, übertreibt und verdichtet sie in ihren Werken. Ihre Formensprache wirkt unmittelbar, wobei sich Techniken und Materialien hierarchielos zusammenfügen und von Stoff, Plastik, Glas, Pappmaché, bis zu Kunstharz, Keramik und Bronze reichen.

Kuratiert von Paul-Aymar Mourgue d'Algue und Stefanie Gschwend

 

Die Ausstellung entstand in Kooperation mit dem Kunsthaus Centre d’art Pasquart in Biel / Bienne

 

Öffnungszeiten

April bis Oktober

Dienstag bis Freitag: 12.00 – 17.00 Uhr

Samstag und Sonntag: 11.00 – 17.00 Uhr

November bis März

Dienstag bis Samstag: 14.00 – 17.00 Uhr

Sonntag: 11.00 – 17.00 Uhr

Datum

Samstag, 25. November 2023
11.00 bis 17.00 Uhr

Täglich bis 25.02.2024

In Kalender speichern

Treffpunkt

Kunstmuseum Appenzell

Ort

9050 Appenzell

Veranstalter

Kunstmuseum Appenzell
Unterrainstrasse 5, 9050 Appenzell
Tel. +41 71 788 18 00, Fax +41 71 788 18 01
info@dont-want-spam.kunstmuseumappenzell.ch
www.kunstmuseumappenzell.ch

Kosten

Erwachsene CHF 15.–

AHV, Studenten, Kinder CHF 10.–

 

Gratiseintritt unter anderem mit Schweizer Museumspass, Raiffeisen-Maestro, Bodensee Erlebniskarte, Oskar-Gästekarte oder Appenzeller Ferienkarte.