Hanna Weinmeister, Jürg Dähler, Thomas Grossenbacher

Die Goldberg-Variationen

Johann Sebastian Bachs monumentale «Goldberg-Variationen» sind eines der grossartigsten Variationenwerke der Musikgeschichte. Der Anekdote nach entstand die «Aria mit dreissig Veränderungen» für den russischen Gesandten am Dresdner Hof, den Grafen von Keyserlingk, dessen Cembalist Johann Gottlieb Goldberg ihm damit die schlaflosen Nächte verkürzt haben soll. Das ursprünglich fürs Cembalo mit 2 Manualen geschriebene Werk wurde 1985 von Dmitri Sitkovetsky kongenial für Streichtrio transkribiert. Die ohnehin über weite Strecken dreistimmige Textur des Werks kommt in dieser Fassung höchst plastisch zur Geltung.

Bitte beachten Sie, dass an den Konzerten eine Zertifikats- und Maskenpflicht gilt.

Datum

Freitag, 3. Dezember 2021
20.00 bis 22.00 Uhr

In Kalender speichern

Treffpunkt

Kunsthalle Ziegelhütte

Ort

9050 Appenzell

Veranstalter

Kunsthalle Ziegelhütte
Ziegeleistrasse 14, 9050 Appenzell
Tel. +41 71 788 18 60, Fax +41 71 788 18 61
info@dont-want-spam.kunsthalleziegelhuette.ch
www.kunsthalleziegelhuette.ch