Marion Eckstein, Ensemble Neobarock

Umflort von goldgleissendem Licht, begleitet von tosendem Flügelschlag steigt ein Engel in die irdische Welt herab, der alle menschlichen Vorstellungen von Herrlichkeit und Macht bei weitem überstrahlt, und verkündet: Fürchtet Euch nicht!

Mit diesem Bild der Verkündigung eröffnet Heinrich Ignaz Franz Biber seine Rosenkranz‐Sonaten – und NeoBarock sein Adventsprogramm «Wie schön leuchtet der Morgenstern». Mit musikalischen Motiven des 17. Jahrhunderts lässt NeoBarock mit der Mezzosopranistin Marion Eckstesin die barocke Vorstellung vom Wunder der Heiligen Nacht in einer ländlichen Idylle, in der dem Jesuskind Hirtenmusiken an der Krippe gespielt werden, lebendig werden.

Datum

Freitag, 4. Dezember 2020
20.00 bis 22.00 Uhr

In Kalender speichern

Treffpunkt

Kunsthalle Ziegelhütte

Ort

9050 Appenzell

Veranstalter

Kunsthalle Ziegelhütte
Ziegeleistrasse 14, 9050 Appenzell
Tel. +41 71 788 18 60, Fax +41 71 788 18 61
info@dont-want-spam.kunsthalleziegelhuette.ch
www.kunsthalleziegelhuette.ch

Kosten

CHF 35.–