Tag des Alpengartens

Am Tag des Alpengartens gibt es auf dem Hohen Kasten diverses zu sehen und zu erleben. Von 10.00 - 15.00 Uhr finden stündlich kostenlose Führungen statt. Natürlich können die neuen Erlebnistafeln auch auf eigene Faust entdeckt werden.

 

Neue Erlebnis-Inszenierung auf dem Hohen Kasten

Das Gebiet des Hohen Kastens gehört zum Pflanzenschutzgebiet Hoher Kasten – Kamor – Schwämme – Chienberg. Hoch über dem St. Galler Rheintal und dem Appenzellerland entfalten rund 300 einheimische Pflanzenarten ihre Farbenpracht. Mit der neuen Inszenierung wird der Alpengarten für die Gäste noch eindrücklicher. Jede der 15 Erlebnisstationen in der Umgebung des Drehrestaurants vermittelt erstaunliche Erkenntnisse über die alpine Natur.

15 Stationen und drei Themenwelten Die interaktiven Stationen im Alpengarten regen zum Nachdenken und Hinschauen und lösen so manches Aha-Erlebnis aus. Fachleute aus Naturwissenschaft, Pädagogik und Erlebnisinszenierung der Firma pronatour verstanden es, komplexe Zusammenhänge und erstaunliche Vorgänge aus der Natur auf spielerische Weise zu vermitteln. Entlang des rollstuhlgängigen Europa-Rundweges geht es um alpine Lebensräumen mit sogenannten Pflanzengesellschaften. Im leicht begehbaren Teil der Urwiese werden aussergewöhnliche Anpassungsmechanismen der Pflanzen erklärt. Während die oberen Bereiche des Alpengartens grösstenteils angelegt sind, kann am Felsrundgang die ursprüngliche Vegetation bestaunt werden.

Datum

Sonntag, 7. Juli 2019
10.00 bis 17.00 Uhr

In Kalender speichern

Treffpunkt

Alpengarten, Hoher Kasten

Ort

9058 Brülisau

Veranstalter

Verein Alpengarten Hoher Kasten
Herr Talstation Verein Alpengarten Hoher Kasten
Dorf 22, 9058 Brülisau
Tel. 071 799 13 22
alpengarten@dont-want-spam.hoherkasten.ch
http://www.hoherkasten.ch