Home«Null Stern»-Bett zieht ins Appenzellerland

«Null Stern»-Bett zieht ins Appenzellerland

Eröffnung feiert das freistehende Doppelzimmer anfangs Juni. Der genaue Standort wird dann Ende Mai bekannt gegeben, sobald die Kunstinstallation gebaut ist.

Das immobilienbefreite Hotelzimmer ohne Wände und ohne Dach, das seit letztem Sommer im Safiental weltweit für Furore sorgt, wird nun nach langen Verhandlungen mit über 20 Schweizer Tourismusdestinationen definitiv im Appenzellerland fortgesetzt. Besondere Affiche: Das «Null Stern»-Bett wird direkt auf der Grenze zwischen den beiden Kantonen Appenzell Innerrhoden (AI) und Appenzell Ausserrhoden (AR) stehen. Die Ostschweizer Konzeptkünstler Frank und Patrik Riklin und Daniel Charbonnier, Co-Founder der Marke «Null Stern – the only star is you», eröffnen das freistehende Doppelzimmer anfangs Juni in Kooperation mit beiden Tourismusorganisationen AI und AR. Der genaue Standort des «Null Stern»-Zimmers wird Ende Mai bekanntgegeben, sobald die Kunstinstallation gebaut ist. Das Prebooking für bereits bestehende Reservationsanfragen startet in den nächsten Tagen.

Publikationsdatum