Meine Lehre und ich

Nadine Ulmann ist die «neue» Lernende bei Appenzellerland Tourismus AI und seit August 2017 am Schalter der Tourismus Information anzutreffen. Sie freut sich auf Ihren Besuch am Schalter.

 

Jeweils anfangs August sieht man ein neues Gesicht am Schalter der Tourist Information. Dann und wann kommt die Frage; wem köschscht du a? Auf diese Frage haben wir die Antwort. Dürfen wir vorstellen; Unsere «neue» Lernende heisst Nadine Ulmann. Sie absolviert bei Appenzellerland Tourismus AI ihre 3-jährige KV-Lehre. Nadine wohnt mit ihren Eltern; Karin und Ruedi Ulmann und ihrem jüngeren Bruder in Gonten. In der Freizeit hilft sie gerne im elterlichen Restaurant «Golf Gonten» aus und wenn die Zeit reicht, macht sie vor der Haustüre des Restaurants noch einige Abschläge. Seit dem achten Lebensjahr spielt Nadine Golf. Die Kombination zwischen sportlicher Betätigung, Koordination, Technik und mentaler Stärke, fasziniert sie. «Beim Golfen finde ich den Ausgleich zum Alltag», erzählt sie. 

 

 

 

Genf ich komme

Schon vor Abschluss ihrer Schulzeit stand fest, dass Nadine im August 2017 ihre Lehrstelle bei Appenzellerland Tourismus AI antritt. Jedoch war zwischen Schulabschluss und Lehrstellenantritt, noch ein Jahr Sprachaufenthalt in Genf geplant. Auch wenn Nadine lieber mit den Zahlen jongliert, packte sie ihre Koffer und startete das Abenteuer «Welschland». Es war eine lehrreiche und intensive Zeit, wodurch ihr Selbstvertrauen gestärkt wurde. Sie geniesst nun die Zeit wieder zurück in ihrer Heimat in Appenzell: «Hier ist mein Zuhause, hier fühle ich mich verbunden mit Land und Leuten.»