Entlang dem schönsten Aussichtsgrat

Wandertipp zum Berggasthaus Staubern.

Die ersten Höhenmeter auf den Hohen Kasten überwinden Sie bequem mit der Luftseilbahn. Wenn Sie oben ankommen, empfiehlt sich ein erster Zwischenstopp im 5000 Quadratmeter grossen Alpengarten. Nun liegt eine beeindruckende Gratwanderung in stetem Auf und Ab bis zum Berggasthaus Staubern vor Ihnen: Geniessen Sie die Einblicke in den Alpstein, die Tiefblicke ins Rheintal und die Weitblicke in die schweizerische und österreichische Alpenwelt. Ebenfalls befindet sich ein Teil des Geologischen Wanderwegs entlang dieser Strecke. 3 Einführungstafeln und 14 Thementafeln stellen den unmittelbaren Bezug zur Umgebung her und erklären die Geologie einfach und verständlich. Geniessen Sie im Berggasthaus eine Stärkung. Im Zickzack geht es steil bergab zur Alp Rainhütten. Hier lohnt sich ein Besuch bei der Alpkäserei. Weiter führt der Weg durch Wälder und Wiesen über die Alp Soll bis zum Berggasthaus Ruhesitz. Die letzte Etappe nach Brülisau können Sie zu Fuss oder die 3 Kilometer lange Abfahrt auf einem Trotinett geniessen.

 

Orte an der Route

Hoher Kasten (Brülisau) – Staubern – Rainhütten – Alp Soll – Ruhesitz – Brülisau

Kontakt

Appenzellerland Tourismus AI
Hauptgasse 4, 9050 Appenzell
Tel. +41 71 788 96 41
info@dont-want-spam.appenzell.ch
www.appenzell.ch

Karte

SchweizMobil

Tourenart

Bergwandern

Routenart

Wanderweg

Schwierigkeitsgrad

mittel

Länge

12.35 km

Höhenmeter Aufstieg

384 m

Höhenmeter Abstieg

1244 m

Zeitbedarf

4 Stunden

Startpunkt / Endpunkt

Hoher Kasten (Brülisau) / Brülisau