Drei-Seen-Wanderung

Die drei kostbaren Edelsteine des Alpsteins vereint in einer atemberaubenden Naturkulisse während einer mittelschweren Tageswanderung.

Von Wasserauen wandern Sie dem Schwendibach entlang und steigen hoch zum Seealpsee. Die idyllische Lage, das saubere Wasser sowie zwei Berggasthäuser machen den Seealpsee zu einem der beliebtesten Ausflugsziele im Alpstein. Am Ende des Sees führt der Weg links hinauf zum verträumten Sennendörflein Meglisalp. Auf steilem Pfad steigen Sie auf zum Widderalpsattel. Der Abstieg über die Widderalp ist angenehm. Eingebettet zwischen den steil abfallenden Felsflanken des Hundsteins im Norden, dem Altmann im Westen sowie der Kreuzberge im Süden, wird Sie der Fählensee mit seinem fast schwarzen Wasser bezaubern. Talwärts geht es auf gutem Strässchen zum Sämtisersee. Wie auch beim Fählensee ist hier kein Abfluss zu sehen. Das Wasser beider Seen fliesst unterirdisch ab und tritt im Rheintal wieder zutage. Nach einer kurzen Gegensteigung geht es steil hinunter durchs mystische Brüeltobel bis nach Brülisau.

 

Orte an der Route

Wasserauen – Seealpsee – Unterstrich – Meglisalp – Widderalpsattel – Bollenwees am Fählensee – Sämtisersee – Plattenbödeli – Brülisau

Bemerkungen

Der Weg kann in beide Richtungen begangen werden.

Kontakt

Appenzellerland Tourismus AI
Hauptgasse 4, 9050 Appenzell
Tel. +41 71 788 96 41
info@dont-want-spam.appenzell.ch
www.appenzell.ch

Karte

SchweizMobil

Tourenart

Bergwandern

Routenart

Wanderweg

Schwierigkeitsgrad

mittel

Länge

17.34 km

Höhenmeter Aufstieg

1164 m

Höhenmeter Abstieg

1112 m

Zeitbedarf

6 Stunden 30 Minuten

Startpunkt / Endpunkt

Wasserauen, Bahnhof / Brülisau