Atemberaubende Krete (Rundwanderung)

Wandertipp zum Berggasthaus Plattenbödeli.

Steil und zum Teil fast senkrecht ist der Anstieg von Brülisau über Trockenwiesen der Rossweid zum Chehr, zum Bärenstein und schliesslich zum Zahmen Gocht. Dafür aber umso schöner! Wenn Sie oben an der Kante beim Alpplateau der Alp Sigel ankommen, eröffnet sich eine einmalige Aussicht auf die umliegende Bergwelt. Von verschiedenen Aussichtspunkten auf der Krete geniesst man zudem gewaltige Tiefblicke auf Brülisau, Schwende und Weissbad. Im Anschluss folgt ein kurzer Abstieg zur Alp Sigel. Legen Sie sich einen Moment ins Gras und lauschen Sie dem Bimmeln der Kuhglocken.

Fernab der Touristenströme erleben Sie hier Ruhe und Zufriedenheit. Auf abfallendem Pfad geht es im Zick-zack weiter zum Plattenbödeli. Legen Sie hier eine Verschnaufpause ein, denn der weitere Abstieg durchs Brüeltobel ist ebenfalls sehr steil. Vorbei am sagenumworbenen Hexenwäldli, ein Wald mit kleinwüchsigen Rottännchen, welches während Jahrhunderten die Phantasie von Einheimischen und Gästen beflügelte, gelangen Sie zurück nach Brülisau.

 

Orte an der Route

Brülisau – Rossweid – Zahme Gocht – Alp Sigel – Plattenbödeli – Brülisau

Bemerkungen

Die Wanderung kann zum Teil mit der Seilbahn Alp Sigel  zurück gelegt werden.

Kontakt

Appenzellerland Tourismus AI
Hauptgasse 4, 9050 Appenzell
Tel. +41 71 788 96 41
info@dont-want-spam.appenzell.ch
www.appenzell.ch

Karte

SchweizMobil

Tourenart

Bergwandern

Routenart

Wanderweg

Schwierigkeitsgrad

mittel

Länge

8.32 km

Höhenmeter Aufstieg

756 m

Höhenmeter Abstieg

756 m

Zeitbedarf

3 Stunden 45 Minuten

Startpunkt / Endpunkt

Brülisau / Brülisau

Verpflegungsmöglichkeiten unterwegs